Der Trainer bekam seinen Willen

8 km in fast regenerativem Tempo standen heute auf dem Plan. Heute früh hatte ich keine Zeit (und auch keine Lust), deshalb habe ich mich heute abend auf den dunklen Radweg gemacht – neblig war es auch noch. Spass hat es nicht gemacht – aber was soll’s, wer weiß wozu es gut ist.

Morgen ist Ruhetag und Mittwoch darf ich wieder Tempo laufen, dann aber ganz bestimmt wenn es hell ist. Irgendeinen Vorteil muss es ja haben, wenn man selbständig ist.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Trainer bekam seinen Willen

  1. Das Wetter war so grauenhaft, da bin ich verdammt froh, dass ich mein Training für Samstag, Sonntag (jeweils tolles Wetter) und dann erst heute wieder angesetzt hatte – auch wenn es kalt war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s