Intervalltraining

Nach dem Ruhetag gestern (den ich auch gebraucht habe) stand heute wieder ein Intervalltraining auf dem Plan. 4 mal 1.200 in 4:07 min/km, also konnte ich mir pro Einheit etwa 4:55 min Zeit lassen. 600 m war jeweils die Trabpause lang, das Ganze noch garniert von 10 min Ein- und Auslaufen.

Geschafft habe ich die schnellen Abschnitte in 4:37 min., 4:35 min., 4:45 min. und 4:41 min., also wieder alle schneller als die Vorgabe. Insgesamt bin ich 10,4 km gelaufen und recht zufrieden. Morgen stehen regenerative 7 km an, die werde ich aber wohl auf 12 km verlängern und auch mein normales Dauerkauftempo laufen, denn erstens ist Freitag wieder ein Ruhetag und zweitens muss ich ja im Auge behalten, dass ich dem Plan zwar gesagt habe, dass ich erst Mitte Juni einen Halbmarathon laufen will, in Wirklichkeit aber sicher noch zwei Marathons dazwischen liegen werden.

Advertisements

3 Kommentare zu “Intervalltraining

  1. Die schnellen Abschnitte waren jeweils 1.200 m lang, 600 m die Trabpause. Die Zeiten sind dann jeweils das, was ich für die 1.200 m gebraucht habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s