Renntaktik

Während der letzten 11 km heute vor dem Marathon am Sonnabend hatte ich die Muße, mir abschließend über meine Renntaktik und meine Kleiderordnung klar zu werden.

Wie immer nehme ich mir also vor, bloß nicht zu schnell loszulaufen. Da ich relativ ambitionslos bin, sollte mir das dieses Mal auch gelingen. Die ersten 4 bis 5 Kilometer also in einem Schnitt leicht über 5 min/km. Bis etwa Kilometer 32 dann in einem Korridor von 4:45 bis 5 min/km. Das wird sicher auch ein wenig vom Wind abhängen. Die letzten 10 km dann so schnell wie es geht, ein paar Reserven sollte es bei einem so verhaltenen Beginn hoffentlich noch geben. Wenn alles klappt, sollte ich nach etwa 3:25 h im Ziel sein.

Bei den Schuhen ist die Wahl schon seit längerem auf meine NB 734, ein schöner Leichtgewichtsschuh gefallen. Die sind nämlich Kummer gewöhnt, schließlich hatte ich sie auch während des Regenmarathons in Plön im August 2006 an und immerhin haben sie mich zu meiner bis heute gültigen Bestzeit getragen.

So, mal sehen was ich von dem, was ich heute aufgeschrieben habe, wirklich umsetzen werde. Ich bin ja der Meister im zu schnellen Loslaufen und dem gepflegten Eingehen auf der zweiten Hälfte. Trainiert habe ich natürlich auch wieder nicht genug aber jammern kann ich auch am Sonntag noch!

P.S. Jetzt habe ich dem VIC System doch noch gesagt, dass ich diesen Marathon laufe. Die Prognose lautet 3:16 h, also ein Schnitt von 4:40 min/km. Aber das muss ja nun wirklich nicht sein 😉

Advertisements

6 Kommentare zu “Renntaktik

  1. Jau, ich auch, also dann auch hier nochmal: Viel Glück.
    Allerdings glaube ich bei Zuschnellangehern klappt es mit den guten Vorsätzen meistens nicht 😉 Ich bin aber gespannt und lasse mich auch vom Gegenteil überzeugen. Die Schuhwahl klingt gut.

  2. Wünsche viel Glück und eine gute Zeit am Wochenende. Bin schon auf den Bericht gespannt. Also alles Gute und angenehmes Wetter.
    Gruß Ronald

  3. ach, am Samstag – jetzt diesen Samstag??? – isses schon soweit mit Marathon? … und ich kapier wie immer erst etwas verspätet …

    Viel Glück und Spaß dabei! Hau rein.

  4. Oh Ralf, na dann drück ich Dir ganz kräftig die Daumen. Möge Deine Taktik aufgehen. Ich kann mich damit nicht anfreunden – bin ein Verfechter des gleichmäßigen Tempos (jedenfalls des Planens eines solchen… ;-))

    Also, hau rein und berichte schnell!

  5. Viel Spaß & Erfolg! Und hoffentlich ist der Wind (bzw. die etwas stärkere Variante) nicht allzu schlimm. Aber das seid Ihr da oben ja eigentlich gewohnt, oder?

    Schöne Grüße
    Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s