Der gemeine Dauerlauf

Auch wenn man sich beim Training mehr oder weniger genau an einen Plan hält, bestehen die meisten Einheiten doch aus ganz gewöhnlichen, gemeinen 😉 Dauerläufen irgendwo im Temponiemandsland. Vic sagte 14 km plus 10 Minuten Einlaufen, aber nachdem ich nicht gleich heute morgen losgekommen bin war klar, dass ich das zeitlich sicher nicht hinbekommen würde. Einigermaßen lustlos bin ich dann direkt nach dem Mittag losgetrabt, was sich als fataler Irrtum erweisen sollte. So ein halbes oder ganzes Stündchen sollte man eine Mahlzeit eben doch sacken lassen.

So hatte ich mir eine Strecke ausgesucht, die etwa 16 km lang war, unterwegs kürzte ich die dann auf 14 km und war schließlich nach 10 km wieder zu Hause. Zum Dank dafür, dass ich überhaupt gelaufen war, sah mich Vic strafend an, mäkelte an meinen Eingaben herum (Tippfehler??, Eingaben weichen stark von den Vorgaben ab!!!) um sie dann gnädigerweise doch zu speichern. Die Rache wird vermutlich bald folgen, indem sich der Kilometerschnitt, den mir Vic im Wettkampf zutraut, wieder um 2 Sekunden verschlechtert. Alles in allem also ein, wie schon gesagt, gemeiner Dauerlauf.

Advertisements

3 Kommentare zu “Der gemeine Dauerlauf

  1. Vielleicht ist VIC ja noch schlimmer und reduziert nicht etwa Deine Wettkampfprognosen, sondern verlängert Deine langen Läufe einfach um die heute abgekürzten Kilometer :-))) … Wundere Dich also nicht, wenn Du demnächst am Sonntag mal 65 Kilometer laufen sollst…

    Schöne Grüße
    Lars

  2. hihi.. bin ich froh, dass meinem Coach sehr daran gelegen ist, dass ich mich nach Möglichkeit nicht überlaste… 65 km *prust* habe meine Einheit gestern auch gekürzt und nicht nur das 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s