Prognose

Zum ersten mal seitdem ich mehr oder weniger genau nach Vic trainiere, hat sich heute meine Prognose für den Halbmarathon Wettkampf verbessert und zwar um 2 Sekunden, von 4:15 min/km auf 4:13 min/km. Ich darf also wieder neue persönliche Bestzeit laufen 😉

In den letzten 14 Tagen habe ich mich doch recht genau an die Vorgaben gehalten und nur einmal wirklich weniger gemacht als ich eingetragen habe. Ansonsten trage ich aber auch schon mal die Einheit als gemäß der Vorgabe erfüllt ein, wenn ich sie dem Sinn nach gemacht habe. So sollte ich in der letzten Woche mal 14 km laufen, hatte aber nach 10 km keine Lust mehr. Da ich aber wusste, dass ich am nächsten Tag (eigentlich Ruhetag) noch mal kurz laufen würde, habe ich dem System die Erfüllung der Einheit „gemeldet“. Man muss immer mal etwas schieben und ich denke schon, dass ich inzwischen so viel Erfahrung habe, um mir da nicht (zu sehr) in die Tasche zu lügen.

Bin mal gespannt, wie es weiter geht, diese Woche stehen 6 Einheiten mit insgesamt knapp 90 km auf dem Plan, die ersten 15 habe ich schon hinter mir, bei Schnee, Hagel und einer steifen Brise doch ein ziemlicher Kampf mit den Elementen.

Advertisements

7 Kommentare zu “Prognose

  1. und nur einmal wirklich weniger gemacht als ich eingetragen habe. Ansonsten trage ich aber auch schon mal die Einheit als gemäß der Vorgabe erfüllt ein, wenn ich sie dem Sinn nach gemacht habe

    hmmm … so richtig verstehe ich aber nicht, warum du das dann machst? Ich meine: lassen sich dann die „Wahrheiten“ technisch irgendwie nicht eintragen weil so viele Einheiten nicht möglich sind o. ä.?
    Wenn ich schon einen „Profi“ (und wenns nur ein virtueller ist) dafür bezahle, dass er schlaue Dinge ausrechnet, dann bekäme ich doch sicher mehr für mein Geld, wenn er mit realen Werten rechnen dürfte … oder sehe ich da irgendwas falsch? Was für ein Sinn steckt dahinter, ein völlig emotionsloses System zu belügen? Das lässt dich doch nicht zur Strafe in der Ecke stehen oder verteilt Strafarbeiten … oder etwa doch … ? Dann allerdings …. 😉

  2. Bei den langsameren (oder wie Du sagst: gemeinen) Dauerläufen fasse ich auch schon mal zusammen oder teile das so wie Du auf. Ich denke, die harten Einheiten müssen zielgerichtet erfüllt werden. Also insbesondere die Intervalle, der Tempolauf und der lange Lauf. Alles andere ist sekundär. Oder?

    Und: Wie fühlt man sich eigentlich so als „Prognoseverbesserter“?

    Schöne Trainingswoche & Grüße
    Lars

  3. Lizzy, ich sehe das so: Ein Programm, das nichts von mir weiß, macht auf der Basis sehr düftiger Vorgaben Vorschläge zur Gestaltung des Trainings. Die nehme ich, der ich doch sehr viel von mir weiß 😉 und versuche sie zu optimieren. Das könnte man natürlich auch alles ohne bezahlten Plan machen, aber dann würde ich mir wohl häufiger sagen, heute habe ich keine Lust auf Intervalle, mache ich sie halt morgen. Und da ist so eine Vorgabe dann doch ganz hilfreich.

  4. Ich verfolge das auch sehr mit Interesse, ich habe mich nun auch dem VIC verschrieben, aber eigentlich weiß ich jetzt schon, daß ich mich nur sehr bedingt an die Vorgaben halten werde (und kann – durch das Tria-Training) Wichtig sind für mich allerdings die Tempovorgaben und die länge zu diesen Tempos. Allerdings bin ich jemand, der immer bei der Wahrheit bleibt, das hat dann immer die blau umrandeten Kästchen zur Folge, die sagen, ich weiche zu sehr von der Vorgabe an. Na ja, ich bin jedenfalls auf Jeden gespannt, der hier nach diesem System trainiert.

  5. also: dass man sich nicht dran hält, was das Ding vorschlägt – das ist das Eine. Einerseits habe ich dafür volles Verständnis – andererseits frage ich mich, ob man nicht besser einfach umsonst machen kann was man will :o)

    Aber dann würde ich – so wie wohl auch Kathrin – anschließend wenigstens die korrekten Einheiten eintragen – also das, was ich denn letztlich absolviert habe. Sonst sind doch die Berechnungen völlig blödsinnig und wenn man schon nicht den Plan umsetzt, dann will man doch wenigstens eine profierrechnete Prognose haben – die ist dann aber auch zum Teufel und ganz ohne Zusatznutzen. Oder was übersehe ich?

  6. Ich denke, Kathrin wird sich noch wundern, wenn sie ihr Triathlontraining in den Vic-Plan quetschen will. Da gehen nämlich die Prognosezeiten in den Keller und da sich die Tempoeinheiten an der Prognose orientieren, kann sie die bald wandern 😉

    Ansonsten ist es ja nicht so, dass ich mich gar nicht an den Plan halte, die Temposachen z.B. ziehe ich ziemlich exakt so durch. Der Rest (so sage ich mal) dient doch ohnehin nur zum Auffüllen. Aber heute habe ich z.B. die Einheit mit morgen getauscht, d.h. ich mache morgen früh die Intervalle und habe heute den regenerativen Lauf (den ich aber ausfallen lasse, was ich auch so eintrage). Ich hätte mir natürlich auch am Sonntag bei der Planung für heute einen Ruhetag verordnen können, aber da dachte ich noch, ich komme mit einem Ruhetag am Donnerstag in dieser Woche aus.

    Noch mal kurz zur Prognose. Ich glaube, die wird als Vorhersage des Wettkampfergebnisses ziemlich überschätzt. Ich bin ohne nennenswerte Variation des Tempos eine 1:30 h im HM gelaufen. Aus trainingsmethodischer Sicht muss es doch eigentlich abenteuerlich sein anzunehmen, dass man mit den gleichen Umfängen aber nunmehr strukturiertem Training (also ein- bis zweimal Tempo in der Woche) 2 Minuten langsamer ist (was ja nicht ausschließt, dass es tatsächlich so kommt, denn für eine neue Bestzeit muss schon alles passen).

  7. Na auf das „Bald“ hoffe ich dann mal, denn im Moment ist mir das alles ganz schön schnell. Das kommt aber daher, daß ich bisher bis auf einige 800m-Intervalle kein wirkliches Tempotraining gemacht habe und auf der Welle des Anfängers reiten konnte, was die Fortschritte betrifft. Als Du Deine 1:30 gelaufen bist, wie lautete denn da die Prognose?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s