Ich will Frühling!

… also einen, der diesen Namen verdient, nicht wie gerade bei uns mit Eis und Schnee. Nicht nur, dass ich heute morgen das erste Mal Schnee gefegt habe, nächtlicher Schneefall bei etwas unter 0 Grad hat auch zur Folge, dass der Radweg bei uns vorm Haus glatt ist und sich daher nicht für Tempoeinlagen eignet, es sei denn, man will fliegen 🙂

Also musste ich bis zum Nachmittag warten. Aber dann, 6 mal 1.000 m standen auf dem Plan, in knapp unter 4 min. Das schaffe ich im Allgemeinen recht gut, im Winter allerdings hat man immer soviel Klamotten mitzuschleppen. Als bekennendes Weichei und Trainingsplanmogeler 😉 hatte ich mir überlegt, dass ich die Tempostücke jeweils mit dem Wind laufen würde. Idealerweise ging es in dieser Richtung auch leicht bergab, Ideale Voraussetzungen also. Der erste Kilometer war dann mit 3:45 min auch „eine Spur“ zu schnell. Der zweite war noch etwas schneller, da war ich endlich warm und hatte nicht mehr das Gefühl, gleich sterben zu müssen.

Im Angesicht der guten Zeiten beschloß ich, den dritten Kilometer dann doch „bergauf“ und gegen den Wind zu laufen und promt ging die Zeit in den Keller (4:11). Die letzten beiden Abschnitte waren dann wieder gut.

Aber jetzt wird es Zeit, dass es wärmer wird. 20 Grad hätte ich gerne und maximal eine leichte Brise, das kann doch nicht so schwer sein!

Advertisements

6 Kommentare zu “Ich will Frühling!

  1. Ich bin ja schon froh, dass ich gleich nicht im Schnee sondern „nur“ im 3 Grad kalten altbayerischen Landregen meine Intervalle drehen darf. Man wird da nach den letzten Tagen ja durchaus bescheiden. Aber ansonsten gebe ich Dir natürlich uneingeschränkt Recht, es wird Zeit für den Frühling!

    Schöne Grüße
    Lars

  2. Wenn man den Wetterfröschen Glauben schenken darf soll es hier (München) zwar meist bedeckt frische, aber zumindest niderschlagsfreie Tage bis zum Sonntag geben. Wäre ja mal zur Abwechslung ganz angenehm, wenn man dem Sohnemann beim Fußball zuschauen kann, ohne sich zu fragen wann man endlich wieder ins warme Auto darf 🙂

    Durchhalten – der Frühling kommt bald!
    Heiko

  3. 20 Grad hätte ich gerne und maximal eine leichte Brise, das kann doch nicht so schwer sein!

    Volle Zustimmung.
    Wobei, man ist ja bescheiden als Hase – 18° würden mir momentan schon reichen :o)

    Ich finde das total legitim, den Wind bei Tempoeinheiten im Rücken haben zu wollen.
    Wir sind ja auch nur Menschen, nicht? 😀

  4. Ich möchte auch 20°, und Sonnenschein bittesehr! Ich hab auch dieses Wetter, diese Matsche und die vielen Klamotten soooo satt. Und immer frieren müssen…. Nee, das ist nicht mein Ding! Was den Wind angeht, schließ ich mich Hase an!

  5. Es wird schon – nur noch ein wenig Geduld.
    Jeder Tag bringt uns dem Frühling näher und es werden auch wieder die Tage kommen, an denen wir uns das Wetter zum Laufen „ein wenig kühler“ wünschen.
    War schon jedes Jahr so …

  6. Sowas muss ich nächste Woche auch machen, aber viel langsamer 😉

    Warum wollen bloß alle 20°C? Ist doch viel zu warm 😉 Lauftechnisch gesehen würden mir 13°C bei bedecktem Himmel ganzjährig reichen, wenn es schon nicht kalt sein darf. Aber, wie immer ist das Leben kein Wunschkonzert und das Wetter leider auch nicht, bei den vielen Läuferwünschen würde es sonst bestimmt alle 3 Min. anderes Wetter geben.

    Man gut, dass der Temporadweg Nachmittags belaufbar war und Du die Einheit so durchziehen konntest, wer weiß was sonst daraus geworden wäre 😉 Wobei ich der Meinung bin, alles ist besser, als sich den Hals zu brechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s