Vor dem Aufstehen

… bin ich heute gelaufen. Eigentlich wollte ich heute mit dem Rad nach Kiel zum Kunden fahren. 36 km die einfache Tour. Die Aussicht, dort nach 2 h total verschwitzt anzukommen und dann nicht duschen zu können und die Vorstellung, abends die gleiche Strecke wieder zurück fahren zu müssen, ließen mich dann doch von dieser Idee Abstand nehmen.

Statt dessen also ersatzweise das, was ich ganz gut kann, nämlich laufen. Weil ich heute Abend weder Zeit noch Lust dazu haben würde und getreu dem Motto: Was du gleich kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen (oder irgendwann), bin ich also um 5:00 Uhr aufgestanden und 10 km gelaufen. Zum Teil war es doch recht frisch, irgendwann wurde mir dann aber doch warm. Im Gegensatz zu sonst, habe ich heute nur einen Hasen gesehen, der vor mir geflüchtet ist. In einem Rapsfeld war wohl auch noch ein Reh aber das hat sich nicht gezeigt. Ich habe nur gesehen, wie sich der Raps bewegt.

Nach knapp 50 Minuten war ich wieder zu Hause, um Punkt 8:30 Uhr beim Kunden. Mal sehen, was ich so über Pfingsten schaffe, Sonntag werde ich mir wohl mal wieder die Runde mit den Schnellfüßen antun. Da schafft man wenigstens was und ich kann meine Wochenbilanz noch etwas frisieren.

Advertisements

6 Kommentare zu “Vor dem Aufstehen

  1. Neid!! Ich wünsche mir nichts mehr als früh morgens den Arsch hochzukriegen um zu Laufen. Welch wertvolle Zeit einem da nach Feierabend für die Familie bleibt. Leider bin ich die Mega-Schlafütze. Hast du ein Rezept?

    Gruss Heiko

  2. Der allerschönste! Und deshalb bin ich auch schon wach und starte gleich. Und die Vögel zwitschern auch schon ihre Lieder in die Welt.

  3. Um 5:00 Uhr morgens? Mmmh da war ich zwar auch schon wach, weil mein kleiner schrieb, aber ich würde nicht auf die Idee kommen um die Uhrzeit zu laufen. Alle Achtung!!! Meine Hochachtung vor dieser Leistung. Andere gehen um die Zeit ins Bett. Schöne Feiertage wünsche ich..
    Gruß Ronald

  4. 5:00 morgens wäre für mich mit ziemlicher Sicherheit zu früh, soviel mentale Härte habe ich definitiv nicht. Und ich müsste ja vorher Unmengen an Kaffee trinken, um überhaupt die Strecke zu finden… 🙂

    Schöne Feiertage!
    Grüße
    Lars

  5. So früh laufen hat einen ganz besonderen Reiz, schade, dass ich im Moment um diese Zeit viel zu müde bin. Um acht ist es eigentlich schon zu warm….aber ich kriege eben im Moment nur wenig Schlaf.
    Raps gibt es zur Zeit ja allerorten, das ist auch gut so, diese gelben Felder sind einfach schön. Ich mag auch einfachen Rapshonig gern.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Pfingstmontag!
    mandy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s