Altersklassensieg

… heute beim Diekseelauf.

Heute also war der Diekseelauf. Die Strecke sollte eigentlich 11,2 km lang sein aber schn beim Einlaufen war klar, dass sie mindestens 300 m länger sein würde. Im Grunde ist das ja egal, weil es erstens sowieso eine krumme Streckenlänge ist und zweitens alle die gleiche Strecke laufen werden. Das Wetter ist für einen schönen, gemütlichen Trainingslauf optimal. Es sind etwa 19 Grad, die Sonne scheint, im Wald ist es noch angenehm schattig und es weht nur ein ganz bisschen Wind. Für einen Wettkampf hätte ich mir allerdings ein bisschen Regen gewünscht, aber ich nehme es wie es ist und finde das Wetter gar nicht mal so schlecht.

Vor dem Lauf treffe ich zwei meiner Vereinskameraden. Gemeinsam jammern wirr ein bisschen, wobei die beiden auf deutlich höherem Niveau jammern, hält der eine doch immerhin den aktuellen Streckenrekord. Ich selbst bin in der vergangenen Woche zwar ausreichend gelaufen aber sonst bin ich doch ziemlich erschöpft, weil ich in den letzten Tagen wiedermal sehr viel Auto gefahren bin. Alles in allem stehen die Zeichen aber ganz günstig für eine einigermaßen passable Zeit, wobei das für mich irgendwas um die 45 Minuten (allerdings für die 11,2 km) bedeuten würde.

Die Strecke selbst erweist sich als etwas hügelig, vor allem auf der ersten Hälfte gibt es doch ein paar kleinere Anstiege zu bewältigen. Nichst wirklich aufregendes aber man kommt doch immer wieder etwas aus dem Rhythmus. Dazu kommen gerade am Anfang ein paar recht scharfe Kurven. Obwohl es insgesamt nur knapp 200 Teilnehmer sind, gehe ich einem möglichen Gerangel dadurch aus dem Weg, indem ich mich in die zweite oder dritte Startreihe stelle.

Dann geht es los und wie üblich könnte der Lauf nach 3 km gerne zuende sein. Die Zeiten pendeln so um die 4:05 min, das ist angesichts der äußeren Umstände in Ordnung und es ist auch anstrengend genug. Viel mehr gibt es von dem reinen Lauf gar nicht zu berichten, was wohl einfach daran liegt, dass ich nicht mehr mitbekommen habe. Nach 48:07 Minuten bin ich im Ziel. Dort kommt es aus irgendeinem Grunde zu einer Verwechslung, in der ersten Ergebnisliste stehe ich mit einer 49:30 min. und als 7. der Altersklasse. Zwar haben die Offiziellen das noch vor mir mitbekommen aber ich bin so frustriert, dass ich auf der Stelle nach Hause fahre. Erst später viel mir auf, dass in der Liste auch noch die falsche Altersklasse stand.

Nun schaue ich heute Abend die Ergebnisliste auf der Seite des Veranstalters an und was muss ich feststellen: Sieg in der AK 45 in 48:04 min. Da ist es natürlich ärgerlich, das ich nicht mehr bis zur Siegerehrung gewartet habe. Unter diesen Umständen hätte mein Besuch sicher auch gerne gewartet.

Insgesamt also ein gelungener Lauf, die Panne bei der Zeitmessung sehe ich nicht so dramatisch. Ein schöner Wettkampf in herrlicher Umgebung bei wunderbarem Sommerwetter.

P.S. Michi, danke fürs Daumendrücken, es hat offensichtlich geholfen!

Advertisements

7 Kommentare zu “Altersklassensieg

  1. Oh ja, das Jammern und vor allem auch das Tiefstapeln gehören zu einem solchen Wettkampf immer dazu. Und sobald der Startschuß fällt, rennen sie dann alle wie die Verrückten los /*lach*/…

    Glückwunsch zum AK-Sieg &
    Schöne Grüße aus dem Süden!

  2. Oh, wie toll, herzlichen Glückwunsch! Gut, dass Du zuhause nochmal trotz Verärgerung in die Ergebnisliste geschaut hast. Sonst hättest Du jetzt nicht einmal mitbekommen, dass Du AK-Sieger geworden bist. Das Daumendrücken hat sich in der Tat gelohnt. Klasse!

    *lach* *Wie üblich könnte der Lauf gerne nach 3 km zuende sein* finde ich gut ..hihi

  3. Gratulation auch von unserer Seite.
    Da haben die Offiziellen wohl das falsche EDV System im Einsatz gehabt wenn denen so ein Fehler unterläuft….

  4. Herzlichen Glückwunsch zum AK Sieg.

    War auch dort am Start. Wollte nur nicht die 11,2 km laufen, da ich nächstes WE den Marathon in Plön mitmache. Bin dann ja auch 2. im Gesamtfeld über 5 km geworden in der Zeit von 19:55 min. Hoffe mann sieht sich mal bei der einen oder anderen Veranstaltung.

    mit sportlichem Gruss
    Frank von run4funSchönwalde

  5. Vielen Dank an alle für die Glückwünsche.

    @Frank: Den Marathon in Plön werde ich auch laufen, allerdings mehr als (sehr) zügigen langen Lauf.

  6. Herzlichen Glückwunsch!

    Deinen Frust ob der Verwechslung kann ich zu gut verstehen. Um so schöner ist das Erkennen, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s