Angezogen wie ein Jogger

war ich heute, als ich das erste Mal seit einer Woche wieder laufen war.

Ich hatte mir Ende letzter Woche eine kleine Erkältung zugezogen und so habe ich die ganze Woche pausiert. Gestern wäre es auch schon gegangen, aber da regnete es ständig und der Wind war auch noch da und so hatte ich schlicht keine Lust. Heute regnete es zwar auch noch, aber nicht mehr so stark wie gestern und der Wind war bloß noch schwach bis mäßig und nicht mehr mäßig bis stark.

Um kein Risiko einzugehen, wollte ich erstens schön langsam laufen und zweitens auch nicht so lange, mit anderen Worten, es bestand die Gefahr, dass ich gar nicht richtig warm werden würde. Also zog ich an, was der Kleiderschrank zum Thema Laufen so hergab. Das erste Mal in dieser Saison die lange, schwarze Hose, dazu ein kurzes Hemd, das langärmlige Shirt und die Windjacke drüber. Auf Handschuhe und Mütze verzichtete ich allerdings dann doch! So angezogen war langsames Laufen Pflicht, weil ich mich ansonsten totschwitzen würde.

36 Minuten und 6 km später war der Spass dann auch schon wieder vorbei. Direkt hinterm Strandwall war es doch ein bisschen windiger, aber keinesfalls störend. Der Weg selber ist wieder mal total aufgeweicht, es hat doch ziemlich viel geregnet in den letzten Tagen. Mir war das aber heute egal, denn ich hatte ja sowieso nichts vor. Überrascht war ich von den vielen Spaziergängern, auch am Strand direkt war viel los, normalerweise hat man um die Jahreszeit den Strand schon fast für sich alleine.

So, morgen 20 km und Sonntag dann nochmal 25 km und schon habe ich auch in dieser Woche wieder die 50 km Marke geschafft 😉

Advertisements

7 Kommentare zu “Angezogen wie ein Jogger

  1. Tz … also, wenn sich hier jemand mit Fug und Recht „Jogger(in)“ nennen darf, dann ja wohl ich. Und ich bin heute bei 8°C den Zehner in kurzärmlig gelaufen. So eingewickelt wie du würde ich höchstens auf Polarexpidition ziehen … also wirklich.

  2. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, weil ich heute abend hier bei uns (maximal 80 Kilometer Entfernung zu Lizzyhausen) mit Mütze UND Handschuhen gelaufen bin? Kann ich mich überhaupt noch in München sehen lassen? 🙂

    Will heissen: Du bist nicht der Einzige, der Polarexpeditionen im Training simuliert 🙂

    Joggende Grüße aus dem Süden!
    Lars

  3. Lizzy, du hast ja auch einen Wettkampf gemacht, das ist ja etwas ganz anderes!

    Anja, genau 😉

    Lars, wir sind ja ohnehin unter die Jogger gegangen und du weißt ja: Ist der Ruf erst ruiniert, läuft (joggt) es sich ganz ungeniert.

  4. DAS ist mal eine Erklärung 😉 Unter diesen Gesichtspunkten werde ich ab sofort jeden betrachten, der so warm angezogen ist. Gestern kam uns auch einer entgegen, wo wir schon fragen wollten, zu welcher Expedition er gehört 😉 Mir ist das eindeutig zu warm egal in welchem Tempo ich laufe. Kein Risiko einzugehen, kann man bei Dir aber mal gelten lassen *lassen* bin heute großzügig ..hihi.

    Aber mal im Ernst, ich hoffe, Du hast die Erkältung gut überstanden und bist wieder gesund und erholt!

  5. Michi, ja es geht schon wieder ganz gut. Allerdings war ich heute auch wieder zu warm angezogen. Wer konnte denn ahnen, dass nach einem total verregneten und windigen Wochenende heute die Sonne scheint und es absolut windstill ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s