Inspiration Europameisterschaft

Wie das leichtathletikinteressierte Publikum natürlich weiß, finden gegenwärtig in Zürich die Europameisterschaften statt. Gestern das Finale über 10.000 m, immer wieder ein Genuss, den Schnellfüßen bei der Arbeit zuzuschauen. Alles sieht so leicht und ästhetisch aus und auch auf der Zielgeraden bei einem wahnsinnigen Tempo ist von Anstrengung nicht unbedingt etwas zu sehen.

Da dachte ich mir, ich könnte heute während meines Läufchens zwei schnellere Kilometer einstreuen, also 2 x 1.000 m, ich will es ja nicht übertreiben. Bei der Auswahl des dazu passenden Schuhwerks fällt mein Blick auf die Puma Complete Roadracer 4. Ein ultraleichter Schuh, den ich schon zwei Jahre nicht mehr anhatte. Also eine gute Gelegenheit, sie mal wieder auszuführen.

Der  erste Kilometer sollte eigentlich zum Einrollen sein, mit einer Zeit von 5:10 min/km ist er aber für meine derzeitigen Verhältnisse schon recht zügig (dachte ich jedenfalls bis heute). Der zweite Kilometer sollte dann die erste Tempoeinheit sein. Ich hatte mir eine 4:30 min/km vorgenommen, also noch nicht „All in“ aber schon ziemlich fordernd. Geworden ist es eine 4:23 min/km. Als die Pace danach nur unwesentlich herunterging dachte ich mir, 10 km unter 50 min. wäre ja auch mal nicht schlecht.

Am Ende waren es 46:27 min, die Strecke ist nicht ganz flach aber auf den kurzen „Anstiegen“ habe ich ganz gut dagegen gehalten. Was lehrt uns das?

  1. Es geht noch! (dachte ich so nicht, finde ich aber schön)
  2. Schnell Laufen macht Spaß (das wusste ich schon!)
  3. im Wettkampf könnte ich wohl eine 44er Zeit laufen. Damit würde ich wohl nicht Letzter werden und angesichts meines gegenwärtigen Trainingszustandes finde ich das schon recht bemerkenswert.
  4. Im Vergleich zu Mo Farah bin ich (natürlich) als hochschwangere Kuh unterwegs

Endlich mal wieder eine gescheite Trainingseinheit, das habe ich schon ein bisschen vermisst.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s